Mein erstes Straßenbahnmodul

Endlich fertig! (Was auch immer fertig heißt, ausschmücken kann man(n) ja immer noch etwas). Ich möchte euch hier einen kurzen Baubericht dazu geben:

Planung:

Grundlage für die Planung waren der Stadtplan von wien.at sowie diverses Luftbildaufnahmen.

 

Daraus ist dann ein Plan mit WinRail entstanden. Vorgaben waren die Breite mit 23 cm damit es in meine Vitrine passt und der Modulübergang.   Die Länge von 160 cm hat sich dann aufgrund der Originaldaten ergeben. Die Gleise habe ich noch so ausgerichtet dass am Modulübergang ein gerades Gleis ist.

Rohbau und Gleise:

Der Rohbau entstand aus Speerholzplatten in Rahmenbauweise. Danach wurde Kork zur Geräuschdämmung aufgebracht. Der Gleisplan wurde mit Blaupapier übertragen.

 

Die Schienen (Swedtram Rillenschienen) wurden auf Schwellen aus Leiterplatten aufgelötet.

Landschaftsgestaltung:

Zuerst wurden die Oberleitungsmasten gesetzt  Die Landschaft wurde aus Gips geformt und die Platten entsprechend aus Gips geritzt. Die Landschaft mit Abtönfarben eingefärbt und Gras elektrostatisch aufgebracht.

Oberleitung / Finish

Danach entstand die Oberleitung aus 0,5 mm Messingdraht und 0,15 Kupferlitze. Am Ende wurden Bäume  gepflanzt und Ausstattungsdetails wie Verkehrsschilder gesetzt.

Fertig:

Aber nun zu einigen Fotos des fast fertigen Moduls. (Die Fahrzeuge sind noch 0815 Modelle der Wiener Linien ohne Tuning aber das folgt bald). Zuerst eine Übersicht und dann einige Detailaufnahmen.

Hoffe es hat Spaß gemacht.

Liebe GrüßeManfred

0 Gedanken zu “Mein erstes Straßenbahnmodul

  1. Wo gibt es so eine Strassenbahn? Ich Selber möchte auch so etwas bauen und für meine Planung würde eine Strassenbahn perfekt dazu passen.

Schreibe einen Kommentar