Rodaun 1.1 – Mole Weichenantriebe Zusammenbau

Guten Abend,

am Wochenende hatte ich Zeit einige Antriebe zusammen zubauen. Dieser Bericht soll die Einbauanleitung von www.proto87.com [hier klicken] nicht ersetzten sondern beschreibt nur meine Erfahrung.

Vorsicht, die aktuelle Version ist 1.1, diese ist wesentlich einfacher zum Zusammenbauen als der Vorgänger den ich im Herbst zum Testen hatte. Proto87 selber verschickt aber eh nur mehr die neue Version. Mein Aufwand pro Antrieb, abgesehen vom „ersten Mal“ ist nun weniger als 5 Minuten.

Hier alle Teile die mit einem Antrieb mitgeliefert werden.

Davon werden für den Unterflureinbau nur die folgenden Teile benötigt:

Am Anfang werden die Lötösen mit Kabel versehen:

Dann werden die beiden Schrauben vom Gehäuse gelöst und mit diesen, die beiden Leisten samt den Kabelösen wieder angeschraubt. Diese können in zwei Positionen montiert werden und so die Länge des Stellweges angepasst werden. Neben der Vorgabe des Endpunktes sind diese beiden Leisten auch noch der Umschalter für die Herzstückpolarisierung.

Danach werden die Laschen der Leisten um 90 Grad umgebogen und auf der Oberseite mit den Schrauben fixiert. Auf der gegenüberliegenden Seite werden noch die beiden Winkel mit der Schrauben mitgeschraubt. Die Laschen und die Winkel ergeben dann die Montagepunkte für den Antrieb auf der Anlagenplatte.

Fertig. Hier Aufnahmen von 3 Seiten:

Hier noch ein Video vom Antrieb in Betrieb. (ich haben den Ton nicht abgedreht, der Antrieb ist so leise!!!)

0 Gedanken zu “Rodaun 1.1 – Mole Weichenantriebe Zusammenbau

  1. Ein toller Motor. Der ist wirklich sehr leise.Wieviele Motoren hast Du gekauft?Der Preis von knapp 13.-€/ Motor ist auch im Rahmen. Werde mir auch sowas zuschicken lassen.

    Werner

Schreibe einen Kommentar